Marathon in 100 Tagen? – Runners World App

Wer läuft, kennt das Magazin Runner`s World (RW). Ich bin sogar ein Laufheld und bekomme die Zeitschrift frei Haus jeden Monat per Post. Darüber hinaus unterhält RW noch ein sehr geordnetes Portal im Internet. Neben diversen Rechen-Tools, Datenbanken, Tests, News und Themen findet sich dort auch mein Favorit. Die Schuhdatenbank! Das lässt Schuhfetischisten, wie wir Läufer nunmal so sind, die Augen aufleuchten. Aber darum soll es heute mal nicht gehen. Denn RW hat nicht nur ein umfangreiches Angebot im Internet, sondern auch Apps für das Smartphone. Unter anderem die App ‘Marathon in 100 Tagen’. Außerdem auch ‘Abnehmen in 100 Tagen’ und konsequenterweise natürlich auch ‘Halbmarathon in 100 Tagen’.

Marathon in 100 Tagen

RW-100
AppStore Download

Ist es möglich mit der App für einen Marathon zu trainieren? Eines gleich vorweg, ich werde dieses Jahr keinen Marathon laufen. Aber das Training dafür würde ich schon durchziehen. Da ich noch nie mehr als einen Halbmarathon gelaufen bin, wäre ich sozusagen Ersttäter. Ich traue mir schon zu, anschließend zu beurteilen ob ich einen Marathon schaffen würde. Die Zielzeit heißt aber ‘Ankommen’. Ich teste also nicht, ob die App eine Zielzeit versprechen kann. Das wird sie nicht können. Aber ich kann mit Sicherheit testen, ob die App in der Lage sein wird mich an einem Marathon heranzuführen.

.

.

Die Ausgangslage

Ich bin 35 Jahre alt, männlich, 175cm klein und wiege stolze 83,7 KG. Hey… ich hatte mal wesentlich mehr… Meine bisherige sportliche Karriere hält sich sehr in Grenzen. Ich laufe erst seit ca. 16 Monaten und habe vorher 34 Jahre lang kaum Bewegung gehabt und erst recht kein Sport. Dafür habe ich ordentlich geraucht. Inzwischen habe ich an zwei offiziellen 10 KM-Läufe, einen 15K-Lauf und an einem Halbmarathon teilgenommen. Meine HM-Zeit ist 02:12:45 woraus man ja theoretisch eine Marathon-Zielzeit ableiten könnte. Mit diesen Daten bewaffnet, schaue ich mir zunächst die App an. Auf die App werde ich beim nächsten Mal genauer eingehen. Starten wird mein Selbstversuch am Montag, den 2. Mai. Von da an werde ich jeden Sonntag die vergangene Trainingswoche zusammenfassen. Übrigens auf new-york-marathon.com befindet sich meine ‘Trainingstagebuch auf dem Weg zum Marathon‘. In sozialen Medien ist mein Training mit #runny getagged.

 

Kommentare

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.