Runners World 100 Tage – Woche 03

 Wieder eine gefüllte Woche auf dem Weg zum Marathon mit der Runners World 100 Tage App. Diesmal nicht ohne Probleme und mit Abweichungen. Gut, dass ich so flexibel bin. 🙂 Welche Themen haben mich also beschäftigt? Erstmal startet meine Woche mit einer Erkenntnis, die für viele andere wahrscheinlich eine mittlere Katastrophe bedeutet hätte.

Kann man falsch trainieren?

Volle drei Wochen!
Volle drei Wochen!

Das ist Ansichtssache. Ich finde, dass nur gar kein Training ein falsches Training ist. Trotzdem bin ich über Monate in ziemlich blödsinnigen Trainingszonen gelaufen und wunderte mich darüber, dass ich überhaupt nicht eine Sekunde schneller wurde. Ich bin dem auf die Schliche gekommen mit Runalyze und Jack Daniels (Prost… oder auch nicht). Gut. Das ist aber alles ein eigenes Thema. Die Runners World App hat damit ja nicht wirklich etwas zu tun. Nachdem ich meine Trainingszonen angepasst habe, ergibt sich aber folgende Änderungen die Einfluss auf das Training haben. In der RW-App gibt es bei den Dauerläufen folgende Intensitäten:

  1. Langsamner Dauerlauf
  2. Ruhiger Dauerlauf
  3. Lockerer Dauerlauf
  4. Zügiger Dauerlauf

Wobei der sog. “Zügige Dauerlauf” hier wohl nur sehr selten eingesetzt und auch in Wiederhlungen vorkommt. Nachdem ich meine Trainingszonen angepasst habe, kenn ich drei Intensitäten:

  1. GA1
  2. Etwas schneller
  3. Qual

Ich komme mir vor wie ganz am Anfang. Heute war z.B. die Intensität “etwas schneller” dran. Ich hatte keine Probleme die Vorgabe stabil einzuhalten. Plötzlich tanzt der Puls nicht mehr hin und her und ich kann so konzentriert laufen. Die Belastung war wohl so wie sie sein sollte. Über Monate habe ich lediglich meinen Trainingszustand erhalten aber nicht verbessert.

Im ersten Moment habe ich mich schon geärgert. Im zweiten aber gefreut, denn ich bin Laufanfänger und habe außerdem noch weitere Ziele. Denn ich muss meine “orthopädische Härte” trainieren und Kalorien verbrennen. Beides habe ich somit erfolgreich getan und kann jetzt mich daran machen etwas schneller zu werden. Das ist doch super.

Was ich mir wünsche

Training verpasst? Wo denn?
Training verpasst? Wo denn?

Zwei Dinge sind mir bisher aufgefallen. Zum einen würde ich mir eine Export-Funktion wünschen. Ich könnte eine Liste gebrauchen können um zu sehen welche Trainings mich in Zukunft erwarten ohne die App starten zu müssen. Außerdem wäre dann ein Ausdruck für die Kühlschranktür möglich. Ich will doch auch damit angeben mitten im Marathon-Training zu stecken. Export in PDF wäre schön.

Als nächstes zeigt mir die App immer eine verpasste Einheit an, obwohl ich alle durchgeführt habe. Das verzerrt das schöne Bild des regelmäßigen Training etwas. Vielleicht bin ich dafür einfach zu zwanghaft. 🙂

Die APP-Verlosung bis zum 01.06.2016

Auf meiner Facebookseite verlose ich derzeit 2x die App für iOS und 2x für Android bis zum 01.06. Einfach den Beitrag liken und kommentieren für welches OS ihr die APP gerne hättet. Die GutscheinCodes wurden mir freundlicherweise von Runners World zur Verfügung gestellt. Danke an dieser Stelle.

 

 

Kommentare

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.