Luisenturmlauf Borgholzhausen 2017

Der vorletzte Lauf im Rahmen des TrailRunning-Cup Classic 16/17 findet wieder in Borgholzhausen statt. Den Weihnachtscrosslauf im Dezember bin ich nicht mitgelaufen. Nun passt es aber und der Lauf war mir sehr wichtig. Denn dort wird die Form für den Hermannslauf getestet.

Die Strecke

Ausgeschrieben ist die Strecke als Halbmarathon mit ca. 550 Höhenmeter. Wie bei fast allen Landschaftsläufen (gibt es Ausnahmen?) sind das alles ungefähre Angaben. Auch hier gilt wieder keine Jagd nach Bestzeiten. Auf meiner Uhr steht am Ende 20,96 KM mit 485 HM. Diese Höhenmeter hatten es in sich. Genau so wie der Rest der Strecke. Der LC Solbad Ravensberg verspricht eine anspruchsvolle Strecke. Dieses Versprechen halten sie auch ein. Sie hätten aber auch eine wirklich sehr schöne Strecke mit tollen Ausblicken versprechen können. Denn spätestens wenn man sich in den Teutoburger Wald schlägt und hinauf zum Luisenturm kraxelt, wird man mit einer tollen Umgebung belohnt.

Es hatte geregnet. Dementsprechend nass, rutschig und teilweise etwas schlammig erwartete mich ein lupenreiner Trail mit teilweise ziemlich steilen Steigungen. Auch wenn am Anfang und am Ende der Strecke Asphalt auf die Läufer wartet, empfehle ich bei nasser Witterung unebedingt Trailschuhe. Kein grobes Profil oder ATR Schuh. Nein. Trailschuhe! Mit meinem Brooks PureGrit4, der als Trailschuh durchgeht, hatte ich nicht sonderlich viel Freude. Insbesondere die Dowhnhills haben mir echte Probleme bereitet. Es war nass und rutschig. Ich konnte meinen Kopf nicht lösen und war abwärts sehr langsam unterwegs. Wenigstens kam später auf den letzten Kilometer die Sonne raus.

Die Organisation

Es tut mir ehrlich gesagt schon echt weh zu sagen, dass die Organisation diesmal nicht überragend war. Zumal ich das vom Veranstalter überhaupt nicht gewohnt bin. Der Böckstiegellauf war super gut organisiert und hat einen wirklich sehr viel geboten. Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn ich kann mir sehr gut vorstellen wie anspruchsvoll diese Aufgabe ist. Ich würde es mir nicht zutrauen. Die Helfer waren wieder unfassbar nett, freundlich und hilfsbereit.

Beim Böckstiegellauf wird man mit einem ordentlichen Nachzielbereich und klarer Beschilderung verwöhnt. Man bekommt ein schickes Finisher-Shirt, ISO-Getränke, Alkoholfreies, verschiedenes Obst und und und.

Beim Luisenturmlauf gab es warmen Zitronentee und Wasser im Nachzielbereich. Das wars. Naja und wo letztendlich die Duschen waren? Keine Ahnung. Aber ich war nicht der Einzige der sich darüber Gedanken machte und etwas orientierungslos über das unübersichtliche Gelände eines Schulzentrums schlenderte. Schließlich musste ein abgelegener Flurtrakt des Gebäudes herhalten. Eigentlich alles halb so wild, wenn man nicht so verwöhnt vom Böckstiegellauf wäre.

Unbedingt positiv möchte ich die Meldegebühr hervorheben. Die ist mit 8.00€ für Frühbucher äußerst günstig. Auch später für kurzentschlossene Läufer sind 10.00€ sehr wenig. Wenn man sich am Eventtag nachmelden möchte, würde man 17.00€ bezahlen. Das ist aber kaum möglich, denn der Lauf ist schnell ausverkauft. Diese sehr niedrigen Gebühren rechtfertigen eigentlich wieder alles und mein Jammern findet auf hohen Niveau statt.

Die Stimmung beim Luisenturmlauf Borgholzhausen

Auch hier hat der Luisenturmlauf ein wenig das Nachsehen. Ab und zu verirrt sich jemand an die Strecke und klatscht einsam in den Wald. Vielen Dank dafür! Das sich jemand die Mühe macht extra in den Wald zu kommen um uns anzufeuern, finde ich sehr genial. Die Streckenposten waren freundlich, gut gelaunt und sogar manchmal für einen kurzen Wortwechsel zu haben. Dennoch fühlte sich der Lauf schon beim Start an, als wenn er nur mal eben ein kurzer Pflichtbestandteil des TrailrunningCups wäre. Die Form für den Hermann testen, schnell hinter sich bringen und nach Hause fahren. Vielleicht ist er auch nur dafür gemacht.

Wiederholung? Kommt darauf an.

Ich finde, dass der Luisenturmlauf ein Muss ist wenn man den Hermannslauf mitnehmen möchte. Wenn man die anspruchsvolle und schöne Strecke von (ungefähr) 21 KM hinter sich bringen kann, ist es nicht mehr weit zum Hermann. Einmal sollte man ihn gelaufen sein um sich ein eigenes Bild zu machen. Wenn ich alledings die Wahl hätte, wäre ich ganz klar wieder beim Böckstiegellauf. Der ist mir bis heute im Kopf geblieben und ich bin mir fast sicher ihn dieses Jahr wieder zu laufen.

Luisenturmlauf Borgholzhausen 2017

8.00 - 17.00
Luisenturmlauf Borgholzhausen 2017
71.25

Startgebühr

10/10

    Strecke

    8/10

      Stimmung

      5/10

        Organisation

        6/10

          Pros

          • Günstige Startgebühr
          • Sehr schöne, anspruchsvolle Strecke

          Cons

          • Stimmung eher mau
          • Organisation hat Potenzial

          Kommentare

          comments

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.