Das Taubental in Geseke – Eringerfeld

Jetzt mal ehrlich. Wir Flachlandtiroler haben es ja sowieso nicht besonders leicht. Ärgerlich ist auf dem platten Land auch, wenn das Sauerland zwar nicht weit entfernt aber kurzfristig auch nur mit einem Auto zu erreichen ist. Wie weit will ich aber fahren, wenn ich eine Trainingseinheit von 90 Minuten und weniger vor mir habe? Vorher war es irgendwie einfacher. Tür auf und raus. Jetzt braucht es aber Höhenmeter. Und das die wichtig sind, habe ich bei meinem letzten Lauf feststellen dürfen. Zum Glück gibt es das Taubental.

Warum in die Ferne schweifen…

Ich machte mich auf die Suche nach Trails in der Nähe. Gibt es sowas hier überhaupt? Eine Möglichkeit danach zu suchen ist zum Beispiel Google Maps. Einfach mal herauszoomen und nachschauen, wo Waldstückchen in der näheren Umgebung zu finden sind. Zweifelsohne wird man welche finden. Mit ein bisschen Glück sind sie auch etwas größer als ein typischer Vorgarten einer Kleinstadt, wie Geseke nun einmal eine ist. Gefunden habe ich schon einige Wäldchen in denen man auch laufen kann. Allerdings wurden sie der Bezeichnung ‘Trail’ nicht gerecht. Meistens waren es lediglich flache Forstwege oder sogar präparierte, schöne weiche Wege. Nicht unbekannt aber irgendwie neu fiel mir wieder das Taubental zwischen Geseke und Eringerfeld auf. Da war ja mal was.

tal

Das Taubental

Damit ist das gesamte Waldgebiet um ein Hochwasserrückhaltebecken bei Eringerfeld gemeint. Es ist von Gesekes größten, zusammenhängenden Waldstück eingefasst und bietet viele kleine Wege und Trampelpfade. Auf die Höhenmeter kommt man letztendlich dadurch, dass man ständig in das Becken hinein- und hinausläuft. Durch die abwechslungsreichen Waldgebiete fällt das jedoch kaum auf. Ich musste mir nur einmal Zeit nehmen um eine Strecke innerhalb des Gebietes abzustecken. Siehe da, ich kam praktischerweise auf einen Rundkurs von ungefähr 6,5 bis 7 KM und ca. 120 HM. Die Wege lassen sich auch entsprechend kürzer gestalten und je nach Kombination mit mehr oder weniger Höhenmeter. Praktisch. Eigentlich die perfekte Gegend um sich bis zu zwei Stunden auszutoben. Nicht nur für Läufer ist das Gebiet interessant, sondern insbesondere auch für Mountainbiker. Auch Hundefreunde kommen auf ihre Kosten. Aber mit Hunden bitte nur die Hauptwege nutzen. Denn man kann einige der Nebenwege durchaus als Singletrails bezeichnen.

Ein Traum für Dirtbikes

Trailpark Taubental; man muss schon genau gucken.Eine besondere Perle im Taubental verbirgt sich auf der Höhe der Autobahnbrücke A44. Kreative haben es geschafft eine kleine Strecke für Dirtbikes bzw. BMX so zu bauen, dass sie kaum auffällt. Es wurden zum allergrößten Teil Materialien verwendet, die der Wald freiwillig hergegeben hat. Darüber hinaus wurden die Jumps so in ihr Umfeld integriert, dass man schon zwei mal hinschauen muss um sie überhaupt zu sehen. Wirklich toll gemacht. Es findet sich auch ausgerechnet an dieser Stelle überraschend wenig Müll. Da scheint jemand das Biken und die Natur zu lieben. Das gefällt dem Läufer natürlich. Außerdem… perfekter Trail zum laufen.

 Achtung Mountainbikes

Wenn man durch die Waldwege wandert, läuft oder fährt ist unbedingt davon abzuraten Kopfhörer zu benutzen. Denn die Gegend ist vor allem Mountainbiker bekannt und die kommen oft mit einem Affenzahn um die Ecke. Ich bin auch der Meinung, dass sie das genau so dürfen. Wenn nicht hier, wo dann? Schließlich haben sie genauso das Recht auf Spaß wie wir auch. Als Läufer ist es übrigens zu jeder Zeit ein leichtes etwas abseits rüber zu gehen. Im Gegensatz zum Biker. Noch ein Grund, warum man als Hundehalter unbedingt die Nebenwege meiden sollte. Hauptwege sind ausreichend vorhanden und man ist vor Downhiller sicher.

Man fühlt sich nie allein

Die Gegend ist klasse aber auch ein bisschen spooky. Sonntags trifft man dort eigentlich ständig auf Menschen. In der Woche vormittags zum Beispiel aber kaum jemanden. Es gibt unterschiedliche Abschnitte die alle ihre eigene Atmosphäre haben. Es gibt den hellen, sonnendurchfluteten Wald. Aber auch den kahlen und irgendwie immer kühlen Abschnitt mit wahrscheinlich mehr Augen als man so vermuten möchte. Alle Abschnitte haben aber ein Grundrauschen das etwas gespenstisch ist. Beim näheren Hinhören wird aber schnell klar, dass dieses Grundrauschen von der A44 stammt, die dieses Gegend leider etwas verschandelt.

Lichtung im Taubental mit der Autobahnbrücke A44
Lichtung im Taubental mit der Autobahnbrücke A44

Ein Besuch im Taubental lohnt sich

Ich habe die Strecke, die ich laufe auf GPSIES.COM hochgeladen. Wenn man die wirklich schöne Gegend besuchen möchte, eignen sich dazu zwei Einstiegspunkte. Es befindet sich einmal am nord-östlichen Teil des Waldes ein Einstieg den ich auch empfehlen möchte. Außerdem befindet sich ein Einstieg am südlichen Teil des Taubentals in Eringerfeld direkt hinter dem Schloss. Vom Schlossgarten aus führt eine Treppe in den Wald und direkt auf den Trail.

Einstiegspunkt Rosengartenweg, Geseke bei Google Maps (Empfohlen)

Einstiegspunkt Schloss Eringerfeld, Hinter Schlossgarten

Man kann sich innerhalb des Rückhaltebeckens zwar leicht verlaufen, man geht aber bestimmt nicht verloren. Jeder Weg führt irgendwie wieder zurück zu einer Straße und jeder Weg ist auf irgendeine Weise mit einem Hauptweg verbunden. Auf Anfrage führe ich auch gerne einmal den Rundkurs bei Bedarf. Dazu könnt ihr einfach Kontakt aufnehmen oder in den Kommentaren schreiben.


Link zu GPSIES.COM


img_1298
Bitte an die Regeln halten! Die Sache mit den befestigten Wegen… nunja…

Kommentare

comments

3 Gedanken zu „Das Taubental in Geseke – Eringerfeld

  1. Andreas H. Antworten

    Hallo Sascha,
    Danke für dein positives Feedback zu uns Mountainbikern.
    Nur eine Anmerkung, nur wegen uns Mountainbiker soll und braucht niemand die Wege in Eringerfeld meiden. Die meisten MTBler die ich kenne nehmen gerne Tempo raus, wenn es die Situation erfordert und zulässt. Gegenseitige Rücksichtnahme, ein freundlicher Gruß und alles ist gut. Die meisten von uns sind dort auch zu Fuß und/oder mit Hund unterwegs.
    Viele Grüße
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.