70. Paderborner Osterlauf 2016 – 70 Jahre Erfahrung

Da stand etwas ganz Besonderes auf meinem Trainingsplan zum HAJ Marathon 2016. Ein Testrennen über 10 KM zwei Wochen vor meinem Halbmarathon-Debut, kam mir ja gerade nach Lehrbuch recht. Was mir allerdings nicht bewusst war, welch besonderes Event der Paderborner Osterlauf im Allgemeinen und der diesjährige im Speziellen ist. Es dämmerte mir irgendwie erst am Abend zuvor.

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich an einer Pastaparty teilgenommen.

Pastaparty in Paderborn
Pastaparty in Paderborn

Die Helfer und Läufer treffen sich, um sich gemeinsam noch einmal mit Nudeln den Bauch vollzuschlagen. Nudeln sind das Leibgericht meiner Tochter und wir hatte sowieso keine Lust zu kochen. Also habe ich Frau (die sich für das Thema Laufen überhaupt nicht interessiert) und Tochter (die dann auch nur Nudeln im Kopf hatte) mit angemeldet. Auf Nudeln habe ich verzichtet. Meine Portion wurde dankbar von meiner Tochter angenommen. Die Gäste an unseren Tisch, stellten sich größtenteils als Helfer heraus. Uns gegenüber ein nettes Ehepaar mittleren Alters, deren Hobby es ist durch ganz Deutschland als Helfer/in zu tingeln. Schön, dass es solche Menschen gibt. Auf der Gästeliste standen noch andere Namen. Neben einer Gruppe Kenianer die ich nicht wirklich kannte, waren Irina Mikitenko und Arne Gabius anwesend. Auch von Extremläufer Joey Kelly war die Rede. Wow. Welch Aufmarsch an Läuferprominenz. Irina Mikitenko mit mir in einem Raum. Wie kommt es, dass in Paderborn so ein Aufmarsch an Prominenz anzutreffen ist?

Deutschlands ältester Straßenlauf hat Tradition

Man muss wissen, dass der Paderborner Osterlauf Deutschlands ältester Straßenlauf ist. Siebzig Jahre Erfahrung haben die Organisatoren des Laufs. Die Rekordhalter über den Halbmarathon sind niemand geringere als eben Irina Mikitenko (2008; 1:08:51) und der Weltmeister 2015 Ghirmay Ghebreslassie (2013; 1:00:07). Ghebreslassie war allerdings heute nicht anwesend.
Eine Pastaparty mit den schärfsten Kritikern die ich kenne (meine Frau und meine Tochter) ohne Gemecker lässt darauf schließen, dass die Organisation im Vorfeld schon richtig gut war. Nicht nur die Gäste, sondern auch die Promis machten einen entspannten und gut gelaunten Eindruck. Gute Laune fand man vor allem bei der afrikanischen Laufgruppe vor. Die versprühten die gute Laune geradezu. Eigentlich dürften die Jungs und Mädels auf keiner Party fehlen!

Einfach, einfacher… Paderborner Osterlauf

Es zeigt sich recht schnell, dass die Paderborner Organisatoren Erfahrung haben. Ich bin zwar kein Experte für Laufevents, aber ich kenne andere Großveranstaltungen zu genüge. Vor allem eben weil ich ein kein Experte für Laufveranstaltungen bin, habe ich einen etwas anderen Blick darauf. Dann “reise” ich noch mit Frau und Kind an. Als Familie ist der Blick noch einmal etwas anders, als wenn ich mit meinen Kumpels in Paderborn aufschlagen würde. Eine Wegbeschreibung zu einen P&R Parkplatz kam vorab per Email. Der Parkplatz von Wincor-Nixdorf ist sehr groß und sehr gut und ohne viel Verkehr zu erreichen. Von dort fahren im 15 Minuten-Takt Shuttlebusse und fahren bis zum Maspernplatz, wo das Event stattfindet. Keine Parkplatzsucherei, kein nerviges Rumgegurke duch verstopfte Straßen. Angekommen sind wir schonmal ziemlich entspannt. Das Zeitfenster in dem die Busse fahren ist ausreichend groß. Von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr fahren sie regelmäßig hin und her.

[affilinet_performance_ad size=728×90]

Osterpark für die Familie, Messe für den Papa

Der Osterpark bietet Unterhaltung für die ganze Familie. Mit Fahrgeschäften, Bierständen und Futterbuden erinnert das Ganze an eine kleine Kirmes. Meine Tochter freut sich. Außerdem steht dort auch eine große Hauptbühne mit einem Moderator und DJ der die Gäste unterhält. Aber wir interessieren uns auch für die Vitalmesse. Dort treffe ich mich am Stand von Salzkotten-Marathon mit Dirk Rellecke, den ich sonst nur mit dem Verein Paderpiraten e.V. in Verbindung gebracht habe. Diesmal ist er im Namen des Salzkotten Marathons unterwegs und überreicht mir als Botschafter ein entsprechendes Shirt. Damit geht es zur Messebühne für ein Foto mit den Cheerleader der Paderborn Dolphins. Tja, um als alter Sack mit vielen hübschen Mädels fotografiert zu werden, muss man schon Botschafter für den Salzkotten Marathon werden! Für die anderen Stände habe ich zum Glück nicht viel Zeit. Zum Glück deswegen, weil ich sonst wieder mehr Geld für Klamotten auf den Kopf gehauen hätte als meiner Frau lieb gewesen wäre. Die Preise ließen mich sabbern… Ich hätte shoppen können ohne Ende. Aber ich habe nur noch 30 Minuten Zeit bis zum Start und will mich etwas aufwärmen. Die Gelenke schmieren. Also verabschiede mich von Frau und Kind um dann zum Start zu kommen.

Große grüne Wiese nur für Läufer

Startnummer_Osterlauf_PBDer Startbereich ist sehr schnell und einfach gefunden. Durchgelassen wird man nur mit einer gültigen Startnummer. Es gibt immer wieder Leute die es versuchen. Schlauer werden solche Menschen nicht. Sie werden freundlich aber sehr bestimmt aus den Bereich gebeten. Nun kann man entweder direkt zum Startbereich durchgehen oder zuvor die große, grüne Wiese zum Aufwärmen nutzen. Ich laufe im langsamen Schritt einmal rum und bemerke meine noch spürbare, leichte Zerrung im rechten Oberschenkel. Erfahrungsgemäß gibt sich das wenn ich warmgelaufen bin. Ich jogge zur Startlinie und halte mich weiter hinten auf. Schließlich will ich beim Start nicht überrannt werden.

Startschuss? Habe ich nicht gehört…

Um ca. 12:50 Uhr muss es dann wohl auch einen Startschuss gegeben haben. Den habe ich nicht gehört. Beim E.ON 10 KM Lauf waren über 4.450 Teilnehmer am Start. Ein leichter Ruck ging durch die Menge und langsam setzte sich die Schlange in Bewegung. So dauerte es dann über drei Minuten, bis ich die Matte überschreiten konnte. Stimmung! Welch eine Stimmung die Paderborner machen ist fantastisch. Im geheimen nehme ich mir vor beim nächsten Mal (das stand schon beim Start fest) eine Fahne die Strecke entlang zu tragen mit “DANKE PADERBORN”. Was hat der Lauf Spaß gemacht. Nicht nur am Start war die Stimmung klasse. Auch unterwegs gab es immer wieder Gruppen die Namen riefen, RambaZamba machten oder ihre Lieben mit tollen Schildern anfeuerten. Toll, toll, toll.
Die Spendenmatte von den German-Doctors nehme ich natürlich mit. Ein 5er für Nairobi habe ich auch noch über. Dafür habe ich vor über einem Jahr das Rauchen aufgehört. Also kann man auch mal was für die gute Sache in den Topf werfen. In diesem Fall – in den Topf rennen.

Vater glücklich, Mutter stolz und Tochter fröhlich

Joey_Kelly_Osterlauf_PB
Extremläufer Joey Kelly beim Osterlauf in Paderborn

Trotzdem ich unterwegs immer wieder Überholmanöver durchführen musste weil ich ZU weit hinten gestartet bin, bin ich gut durchgekommen mit einer Zielzeit von 59:45. Meine neue Persönliche Bestzeit nach 14 Monaten Laufen und ohne sportliche Vorgeschichte und zu vielen Kilos auf den Rippen. Damit bin ich sehr zufrieden. Mehr wäre aber auch nicht mit meinem Bein drin gewesen.
Im Ziel angekommen wurde mir klar, dass ich mit meinen Lieben kein Treffpunkt ausgemacht habe. Das kann ja was geben. Wie soll ich die hier bloß wiederfinden? Ich drehte eine Runde vor der Messehalle und ging zurück zum Osterpark. Meine Kleine, immerhin schon stolze Schülerin, interessiert sich vor allem für zwei Dinge. Spaß und Essen. Dort würde ich sie finden, denn genau das ist dem sog. Osterpark gelungen. Ein sehr schönes Rahmenprogramm mit einem kleinen Spielplatz nebenan. Doch auch dort wurde ich zunächst nicht fündig. Plötzlich eine Durchsage von der Hauptbühne: “Jetzt suchen wir Sascha Möller. Der wird von seiner Frau gesucht und ist gerade den 10 KM E.ON Lauf gelaufen.” Wie originell. Meine Frau ist kurzerhand zur Hauptbühne gegangen und hat um eine Durchsage gebeten. Gute Idee.

Während ich mich durch die 10 KM gekämpft habe, hat meine Frau sich ein wenig mit Joey Kelly unterhalten. Ja klar… ich laufe mir den Arsch ab und sie flirtet mit Joey Kelly…

Zu allem Überfluss fiel mir dann noch auf, dass ich vergessen habe den ChampionChip abzugeben. Der klebt immernoch an meinem Fußgelenk. Ach, das wird eh nicht mein letzter Lauf sein. Ich behalte ihn einfach. Das kostet mich zwar 25 Euro, die habe ich spätestens nächstes Jahr wieder drin.

Kommentare

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.